Dienstag, Oktober 03, 2017

Gemeinsam lesen, 03.11.2017



Was wäre eigentlich der Dienstag ohne unsere lieben Schlunzies? Hier geht es zu Schlunzen-Bücher!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 2. Wie lautet der 1. Satz auf deiner aktuellen Seite?



Ich bin auf Seite 290. 1.Satz: >>Über Liebe wurde nie gesprochen.<<3.) Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle oder ein Zitat.

Die Romanze um Paul und Sarah/Rosalie ist bittersüß. Um in Nachkriegszeiten nicht getrennt zu werden, geben sie sich als Geschwister aus. Nachdem beide ihre Eltern nach einem Bombenangriff verloren haben, werden sie unzertrennlich. Dann funkt ein Waisenhaus dazwischen. Beide haben Glück, und werden von liebevollen Menschen adoptiert. Da Sarah Pauls Schwester ähnlich sieht, halten sie die Lüge aufrecht. Dann verlieben sich beide ineinander .......
Die Geschichte spielt in München. Paul und seine Eltern kamen ursprünglich von der Ostsee. Nun muss sich er sich mit dem bayrischen Meer zufrieden geben. (Chiemsee)

Lest das Buch! Die Geschichte ist wahnsinnig schön und spannend erzählt. Ich bin soooo gespannt wie sie endet.

4. Wie steht ihr Selfpublishern gegenüber? Lest ihr selbst aufgelegte Bücher?(Frank)

Bei Selfpublishern sind sehr gute Autoren dabei. Einige haben es schon geschafft, bei namenhaften Verlagen unterzukommen. Natürlich kann man beim Kauf auch Pech haben. Ich habe erst kürzlich meine Kindle-E-Books aussortiert. Rechtschreibung sollte man schon beherrschen. Auch sollten die Geschichten aus der eigenen Feder stammen. Da wurde ja schon Schinderluder betrieben. 
Schade finde ich, wenn gute Autoren ihr E-Books wie Billigware verschachern. Das macht aus Literatur Schleuderware. Mit 99 Cent stehen sie oft lange Zeit ganz oben auf der Verkaufsliste. Das hat dann aber nichts mehr mit Erfolg zu tun. Sobald sie für ihre Werke mehr Geld verlangen, ist es vorbei mit dem großen Erfolg. Wenn E-Books schon etwas älter sind, finde ich stark reduzierte Preise in Ordnung. Da lange ich dann gerne hin.
Selfpublishing ist eine tolle Gelegenheit Bücher zu veröffentlichen. Richtig genutzt, hat er manchen Autoren schon Tür und Tor geöffnet. Mal ein paar kleine Beispiele: Susanna Ernst, Claudia Winter, Katrin Koppold usw. 
Ja, ich lese auch selbst aufgelegte Bücher. Was meint Ihr dazu?

Ich wünsche Euch einen schönen Feiertag. Lasst es Euch gut gehen.