Samstag, Februar 03, 2018

Giselas Samstagsfragen, 03.02.2018


Samstag! Wochenende! Und ich bin natürlich wieder neugierig. Wenn Ihr Lust habt mitzumachen, hinterlasst einen Link in den Kommentaren. Ich starte dann zum Gegenbesuch. Meinen Banner dürft Ihr gerne für Eure Beiträge mopsen.

03. Februar 2018: Wie gefallen Euch Bücher, die in zwei Zeitebenen spielen?

Ich lese sehr gerne Bücher, die in zwei Zeitebenen spielen. Familienromane, in denen jemand auf den Spuren der Vergangenheit unterwegs ist. Ein Brief! Ein Geheimnis! Taffe Protagonisten, die einem Familiengeheimnis auf der Spur sind. 
Mir gefällt bei diesen Romanen besonders gut, wie sich oft am Ende der Kreis schließt. Nicht jede Omi war immer lieb. Nicht jeder Opa der, für den man ihn hält. Da kann man schon mal eine Leichen aus dem Keller holen! 
Ich liebe solche Romane.

Wie ist das bei Euch? Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Hier mal zwei Beispiele. Wenn Ihr auf die Cover klickt, kommt Ihr zu meinen Rezensionen.   (Folgendende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:)

Kommentare:

  1. Guten Morgen - ich habe noch gar nicht viel in dieser Richtung gelesen. Aber ich mag es auch sehr gerne. Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende.

    https://wp.me/p3Nl3y-7O2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rina,

      Vielleicht schaffst du es ja dieses Jahr, mehr in dieser Richtung zu lesen.

      Liebe Grüße,
      Gisela

      Löschen
  2. Moin, liebe Gisela,

    ein schönes Thema. Ich mag solche Geschichten auch, die im Hier und Heute und in der Vergangenheit spielen. Die dreizehnte Geschichte von Diane Setterfield ist so eine, und dann noch ein Erstlingswerk. Ihr zweites Buch konnte mich leider gar nicht überzeugen.
    Ich habe ja noch einige Rezensionen in Reserve, die ich so nach und nach posten will, da findet sich sicher auch noch das ein oder andere Buch mit dieser Thematik, zum Beispiel auch eines von Kate Morton: Der verborgene Garten.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Anne

    Ja, solche Geschichten sind wirklich klasse, wenn sie gut geschrieben sind. Die dreizehnte Geschichte hab ich übrigens auch noch ungelesen da. Muss mir gleich mal deine Rezi dazu anschauen.

    Schön von dir zu lesen. Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Wenn es dazu dient das die Geschichte dadurch Tiefgang bekommt, finde ich das klasse. Zwei Ebenen ist toll, dann muss aber auch am Kapitelanfang zu erkennen sein wo wir gerade sind. Jahreszahl , Name oder so . Ansonsten bekomme ich die Krise, wenn ich erst ein paar Sätze lesen muss .
    LG und ein schönes WE für Dich von heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich muss das Ganze übersichtlich gestaltet sein. Ansonsten macht es keinen Spaß.

      LG

      Löschen
  5. Hallo,

    da sind wir doch gern wieder mit dabei, dieses Mal kommt die Antwort von meiner Schwester Twin_Tina - hier der Link:
    https://twinskm-buecherwelt.blogspot.de/2018/02/giselas-samstagsfragen-3.html

    lg und ein schönes WE!

    von Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön. Tina freut mich, dass du mitmachst.

      Liebe Grüße.

      Löschen
  6. Hallo :)

    Wir sind diesen Samstag auch wieder dabei :D

    https://enchantedkingdomofink.blogspot.de/2018/02/giselas-samstagsfragen-11-wie-gefallen.html

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Lora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab Euch schon besucht. Wir sind uns einig.

      Liebe Grüße.

      Löschen
  7. Liebe Gisela,

    ich liebe Geschichten auf zwei Zeitebenen, vor allem wenn sie gut miteinander verknüpft sind und nicht für Verwirrung sorgen ;)
    Ich habe jetzt sogar ein Buch gelesen (Forever Again), was gleich auf vier! Zeitebenen spielt, das passiert auch nicht oft.
    Meistens gefällt mir aber die Vergangenheit besser, warum auch immer. Die Gegenwart ist mir oft zu vorhersehbar, gerade was Liebe & Co betrifft, besonders bei Lucinda Riley ;)

    Ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende! Hab eine schöne Lesezeit.
    Liebe Grüße von Conny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny

      Ich mag Vergangenheit und Gegenwart gerne. Vorausgesetzt, es ist gut geschrieben.

      Ich hoffe auf Lesezeit am Wochenende. Wir aber außer Abends nicht klappen.

      Liebe Grüße an das fleißige Leselieschen,
      Gisela.

      Löschen
  8. Hallo Gisela

    Ich lese Bücher, die auf mehreren Zeitebenen spielen, ebenfalls total gerne :) "Das Seehaus" habe ich auch schon gelesen und fand es richtig gut.

    Hier ist mein Beitrag

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen